Lange Nacht der Musik 2017 in der Bar Niederlassung

Am 6. Mai feiert München zum 18. Mal „Die Lange Nacht der Musik“. Über 100 unterschiedliche Spielorte sind wieder mit dabei: Große Konzerthäuser wie der Gasteig oder die Bayerische Staatsoper, kleine Musikbühnen und Kneipen, aber auch Restaurants, Tanzschulen, Clubs, Kirchen, der Night Club des Hotels Bayerischer Hof, die Hochschule für Musik und Theater, das Bürgerhaus Glockenbachwerkstatt, die GEMA und sogar die ZAV-Künstlervermittlung und die Arbeitsagentur München nehmen teil. Entsprechend bunt und einmalig vielfältig ist auch das Programm. Geboten werden Klassik, Rock, Pop, Jazz, Swing, Salsa, Tango, Funk & Soul, traditionelle und moderne Volksmusik sowie Tanzkurse, Führungen und Performances alles live. Von Haus zu Haus kommt man mit dem Shuttlebus, denn die Spielstätten sind miteinander vernetzt und werden im 10-Minuten-Takt angefahren. Das Kombiticket kostet 15 € und gilt als Eintrittskarte für alle beteiligten Häuser sowie als Fahrkarte für die Shuttlebusse der MVG. Eine fest vorgegebene Route gibt es nicht, jeder kann sich seinen eigenen Konzertplan zusammenstellen oder sich einfach treiben lassen.

junkmood und Loopin’Lab in der Niederlassung

Loopin’Lab

Eine Gitarre, ein Bass, zwei Bohrmaschinen, eine Felge und zwei Loopstations – was kann da schon schiefgehen?

„Wie eine Mischung aus Daniel Düsentrieb und dem verrückten Hutmacher wirken die beiden Musiker. Und auch der Bandname sagt: Hier handelt es sich um ein Labor…“ (SZ) 

junkmood (Adult Rock)

Ihre energiegeladenen Songs erzählen von Weltreisen, Flugzeugabstürzen, Strandliebschaften und außerirdischen Besuchern und mindestens die Hälfte davon ist wahr.

2 Kommentare zu “Lange Nacht der Musik 2017 in der Bar Niederlassung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.