Daran erkennst du einen echten Gin Tonic Trinker

Daran erkennst du einen echten Gin Tonic Trinker

Wenn es um Gin Tonic geht, unterscheiden sich die Meinungen gerne mal und es ist nicht selten, dass man in endlose Diskussionen darüber verfällt. Eines ist aber sowas von eindeutig: Gin Tonic ist nicht gleich Gin Tonic. Und ein paar grundlegende Fakten unterscheiden den echten Gin Tonic Trinker vom Amateur.

Ein echter Gin Tonic Trinker …

… weiß, dass Gin Tonic nicht gleich Gurke dazu heißt

Fragt man einen Gin-Amateur, was außer Gin und Tonic Water noch ins Glas gehört, lautet die Antwort mit hoher Wahrscheinlickeit: Gurke. Gurken als Deko und Aromageber kamen auf, als Hendrick’s im Jahr 2000 die Wiedergeburt des Gins einleitete. Und zwar weil im Hendrick’s Gin selbst Gurkenaromen enthalten sind, die man auch pur klar herausschmeckt. Kenner wissen aber, dass nicht in jeden Gin Tonic eine Gurkenscheibe gehört. Manche Gin Sorten wollen aufgrund ihrer eigenen Aromen lieber mit Zitrone, Rosmarin, Grapefruit, einer Apfelscheibe oder Limette garniert werden.

… trinkt Gin Tonic auch mal ohne Eiswürfel

Eiswürfel oder nicht – hier scheiden sich die Geister. Klar schmeckt so ein Gin Tonic am besten eisgekühlt auf Eiswürfeln serviert. Der echte Gin Tonic Trinker ist sich dabei aber bewusst, dass schmelzende Eiswürfel den eigentlichen Geschmack des Getränks verfälschen. Wer den Gin Tonic also ganz „echt“ trinken will, stellt Gin und Tonic Water lang genug kühl und genießt den Drink in der richtigen Temperatur – ganz ohne Eiswürfel!

… investiert in gutes Tonic

Typischer Amateur-Fehler: Den hochwertigsten und teuersten Gin kaufen, dann aber mit 0815-Tonic aufgießen. Bei diesem Anblick wird jedem Gin Tonic Kenner schlecht, denn er weiß: Den höheren Anteil im Gin Tonic nimmt immer noch das Tonic ein. Nimmt man also ein billiges Tonic Water her, wird der Drink auch mit dem besten Gin gemixt am Ende des Tages eine enttäuschende Angelegenheit. Der echte Gin Tonic Trinker greift deshalb auf den Klassiker von Schweppes oder die hochwertigen Tonic Water von Fever Tree und Thomas Henry zurück.

… schenkt das Tonic langsam ein

Mit der Wahl des richtigen Tonic Waters ist es nicht getan. Ungeduldige Personen tendieren dazu, das Tonic schnell und mit viel Schwung auf den Gin zu gießen. Der echte Gin Tonic Trinker schenkt mit Geduld ein, denn so löst sich die Kohlensäure nicht zu schnell auf!

… traut sich auch mal pur ran

Wer sagt, dass man den Gin nicht auch mal pur trinken kann, bevor das Tonic dazu kommt? Der echte Gin Tonic Trinker probiert einen Schluck vom puren Gin, um die Aromen wirken zu lassen. Erst dann wird er mit Tonic aufgeschüttet und genossen. So machen wir es übrigens auch bei unseren Gin Tastings!

Du willst mehr Rezepte, Tipps und Facts rund ums Thema Gin & Cocktails erhalten?

Dann melde dich zu unserem monatlichen Newsletter an! Jeden Monat schicken wir dir eine Zusammenfassung der letzten Beiträge, News zu unseren Gin Tastings und es gibt etwas tolles zu gewinnen – zum Beispiel einen Bar Abend zu zweit im Wert von 50 Euro!




Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: